Anspruch

Anspruch
  • Die Software hat einen im Verhältnis zum Erstellungsaufwand großen Nutzen. Die verwendeten Techniken und Werkzeuge ordnen sich diesem Ziel unter.
  • Anspruchsvolle Aufgabenstellungen sehe ich als eine willkommene Herausforderung. 
  • Die Software entsteht in enger Zusammenarbeit mit dem Auftraggeber. Er kennt sein Fachgebiet, seine Werkzeuge und seine Arbeitsabläufe. Ich trage das Wissen über Automatisierung und Softwareentwicklung bei. 
  • Als Ingenieure sprechen meine Kunden und ich eine gemeinsame Sprache.
  • Die Kommunikationswege sind kurz. Der Kunde erhält schnelle Hilfe bei Fragen oder Problemen.
  • Der Auftraggeber erhält den dokumentierten Quellcode der für ihn erstellten Programme und bleibt damit unabhängig und frei in seinen späteren Entscheidungen.
  • Es gibt keine versteckten Interessen (zum Beispiel an der Platzierung einer bestimmten Standardsoftware).